Was sind eigentlich Keramikfliesen?

Keramikfliesen sind keramische Platten, die als Wandverkleidung und als Bodenbeläge im Innen- wie Außenbereich verwendet werden. Der Begriff „Fliese“ wird auch für Naturstein, Glas, Teppich usw. genutzt, um Bauteile ähnlicher Form zu klassifizieren.

Inhaltstoffe von Keramikfliesen

Seit den Anfängen der Keramikherstellung haben sich die verwendeten Rohstoffe nur wenig geändert. Basis ist der Werkstoff Ton als Hauptinhaltsstoff. Neben Ton gehören weitere mineralische Rohstoffe zur Rezeptur einer Keramik. Die wichtigsten Zuschlagstoffe sind Quarz, Kaolin und Feldspat. Je nach Anwendungszweck werden unter anderem auch Kalzit, Dolomite, Flussspat oder Schamotte beigemischt.

Was bieten mir Keramikfliesen?

Neben den zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten, die Fliesen für den Boden– und Wandbereich bieten, stehen keramische Beläge in mehrfacher Hinsicht aber auch für gesundes Wohnen. Ein Umstand, der gerade in Zeiten stark steigender Allergiker Zahlen an Bedeutung gewinnt. Gesundes Wohnen hat für die meisten Menschen daher oberste Priorität.